Startseite | Impressum | Kontakt | Übersicht
 
ZENTRUM für KINDERWUNSCHBEHANDLUNG Bremen GbR
Emmastr. 220
28213 Bremen
Tel. +49 (0)421-22 49-10
Fax +49 (0)421-22 49-122
dr.achimstutterheim@nord-com.net
zertifiziert nach ISO 9001:2000
»Zyklusüberwachung
»Ovarielle Stimulationstherapie
»intrauterine Insemination
»heterologe Insemination
»In vitro Fertilisation - IVF
»Intrazytoplasmatische Spermieninjektion ICSI
»Intratubarer Gametentransfer GIFT
»Hodenbiopsie - TESE
»Gewinnung von Sermien aus d. Nebenhoden-MESA
»Einfrieren von Spermien, Hodengewebe, befruchteten Eizellen
»assisted hatching
»Polkörper-Diagnostik
»Blastocystentransfer
»Präimplantantionsdiagnostik
»Eizellspende
»In-vitro-Maturation von Eizellen (IVM)
 
 
Standort : Behandlung / Verfahren / intrauterine Insemination /
 
 
intrauterine Insemination

insemination.jpg
Zum Zeitpunkt des Eisprungs werden besonders aufbereitete, 'gewaschene' Spermien des Partners ( = sog. homologe Insemination ) mit Hilfe einer Spritze und eines dünnen Katheters direkt in die Gebärmutterhöhle übertragen. Die Insemination wird bevorzugt bei leichtgradiger Einschränkung der männlichen Zeugungsfähigkeit eingesetzt. Auch Auffälligkeiten im Bereich des Gebärmutterhalses, die ein Aufsteigen der Spermien in die Gebärmutterhöhle stören, können Anlaß einer Insemination sein. Je nach Indikationsstellung liegt die Erfolgsaussicht bei diesem Verfahren zwischen 10 bis 15 Prozent pro Zyklus. Eine intrauterine Insemination stellt eine einfache und nebenwirkungsarme Therapie dar, sie sollte aber höchstens vier- bis sechsmal durchgeführt werden, da danach nur noch eine geringe Aussicht auf Erfolg besteht.



  Seite drucken
blättern
 
 
Aktuelles
Praxisurlaub
...

FertiProtekt
fertiprotekt_logo_c7.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
...

D.I.R
170102_dir_signet_web.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
D·I·R Signets 2016 / 2017 ...

Kostenübernahme bei künstlicher Befruchtung
...

Künstliche Befruchtung - der Natur auf die Sprünge helfen
artikel_001.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
...

Aktuelle Richtlinienänderung: Behandlungen in an Niedersachsen angrenzenden Bundesländern sind jetzt förderfähig
Ehepaare mit einem unerfüllten Kinderwunsch können bei der Finanzierung von Maßnahmen der assistierten ...

Notfall-Telefonnr. : 0162 600 72 50
...

Zum News-Archiv »
© 2017 M3-Communication