Startseite | Impressum | Kontakt | Übersicht
 
ZENTRUM für KINDERWUNSCHBEHANDLUNG Bremen GbR
Emmastr. 220
28213 Bremen
Tel. +49 (0)421-22 49-10
Fax +49 (0)421-22 49-122
dr.achimstutterheim@nord-com.net
zertifiziert nach ISO 9001:2000
»Voraussetzungen
»Medikamente
»Verfahren
»IVF-Behandlungsschritte
»Therapierisiken
»Therapiechancen
»Allgemeine Empfehlungen
»Rechtliche Grundlagen
»Behandlungskosten
»Auslandsbehandlung
 
 
Standort : Behandlung / Behandlungskosten /
 
Behandlungskosten

Seit Inkrafttreten des Gesundheitsmodernisierungsgesetztes zum 1. Januar 2004 werden die Verfahren der assistierten Reproduktion (Intrauterine Insemination, IVF, IVF/ICSI) nicht mehr wie im bisherigen Umfang von den Krankenkassen getragen.

Wenn die Rahmenbedingungen (Verheiratet, Alter nicht unter 25 Jahren, Alter der Frau unter 40 Jahren, Alter des Mannes unter 50 Jahren) stimmen, werden von der gesetzlichen Krankenversicherung bis zu drei Behandlungszyklen IVF oder IVF/ICSI auf Antrag zur Hälfte finanziert. 50% der Behandlungskosten müssen die Patienten zur Zeit selbst aufbringen.

BehandlungKosten Eigenateil
Insemination ohne Hormone250,00 bis 400,00 Euro
Insemination mit Hormonen650,00 bis 700,00 Euro
IVFca. 1800 Euro
ICSIca. 2000,00 Euro

Falls Sie die Kriterien der Krankenkasse nicht erfüllen, entstehen folgende Kosten:

BehandlungKosten Selbstzahler
Insemination ohne Hormoneca.550,00 Euro
Insemination mit Hormonenca. 1200,00Euro
IVFca. 4200,00 Euro
ICSIca 4200,00 Euro + ICSI-Anteil

 

Kosten für Privatpatienten:

Für die Vergütung der privatärztlichen Leistungen gelten die Vorschriften der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ, Stand 01.05.2001). Diese werden werden mit dem üblichen Steigerungssatz abgerechnet.

 




  Seite drucken
blättern
 
 
Aktuelles
Praxisurlaub
...

FertiProtekt
fertiprotekt_logo_c7.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
...

D.I.R
170102_dir_signet_web.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
D·I·R Signets 2016 / 2017 ...

Kostenübernahme bei künstlicher Befruchtung
...

Künstliche Befruchtung - der Natur auf die Sprünge helfen
artikel_001.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
...

Aktuelle Richtlinienänderung: Behandlungen in an Niedersachsen angrenzenden Bundesländern sind jetzt förderfähig
Ehepaare mit einem unerfüllten Kinderwunsch können bei der Finanzierung von Maßnahmen der assistierten ...

Notfall-Telefonnr. : 0162 600 72 50
...

Zum News-Archiv »
© 2017 M3-Communication